Startseite 

  ÜBER DIE KAMERADSCHAFT

  DIE FELDJÄGERTRUPPE

  HILFSFONDS
  "FELDJÄGER HELFEN FELDJÄGERN"

  WIR GEDENKEN

  GESCHICHTE

  RESERVISTENARBEIT

  TRADITIONSVERBÄNDE

  VERANSTALTUNGEN UND TERMINE

  VEREINSZEITSCHRIFT
  "DER FELDJÄGER"

  WARENBESTELLUNGEN

  BUCHTIPPS

  IMPRESSUM

DIE KAMERADSCHAFT DEUTSCHLANDWEIT

Finden Sie uns überall in Deutschland »



  "DER FELDJÄGER"




Mediadaten »




Verleihung Combat Action Badge an deutsche Feldjäger

Einen nicht alltäglichen Gast durfte die 9. Kompanie des Feldjägerregimentes 1 am 8. Juli 2015 begrüßen. Brigadegeneral Markus Laubenthal, Stabschef der US Army Europe (USAREUR), hatte den Weg von Wiesbaden in die General-Olbricht-Kaserne in Leipzig auf sich genommen, um vier Angehörige eines Personenschutzkommandos mit dem US-amerikanischen „Combat Action Badge“ persönlich auszuzeichnen. Dieses Abzeichen wird seit 2005 an Soldaten des US-Heeres (US Army) und verbündeter Streitkräfte verliehen, die sich in Situationen mit direktem Feindkontakt durch vorbildliches Handeln im Einklang mit den vorgegebenen „Rules of Engagement“ besonders bewährt haben.



Das Wetter zeigt sich versöhnlich, als der Kommandeur des Feldjägerregimentes 1, Oberstleutnant Uwe Staab, die angetretene Kompanie zum Appell an General Laubenthal meldet. In seiner Ansprache umriss General Laubenthal die Ereignisse des 5. August 2014, als im afghanischen Militärstützpunkt Camp Kharga nahe Kabul bei einer sog. „Greenon- Blue-Attacke“ ein US-amerikanischer General getötet und der deutsche Brigadegeneral Michael Bartscher verwundet wurde. Ein afghanischer Soldat feuerte an diesem Tag mit einem Schnellfeuergewehr vom Typ M16 aus kurzer Distanz in eine Besuchergruppe, die sich an der Marshal Fahim National Defense University zu einem sogenannten Key Leader Engagement zusammengefunden hatte. Durch das besonnene und professionelle Agieren seines Personenschutzkommandos konnte General Bartscher zügig aus dem Gefahrenbereich evakuiert und umfassend medizinisch versorgt werden. In Anerkennung dieser beispielgebenden Leistung erhielten die vier Kameraden Hauptfeldwebel Christian Groß, Hauptfeldwebel Robert Ackermann, Oberfeldwebel Felix Stolzenberger und Oberfeldwebel Oliver Diers nun das Kampfeinsatz- Abzeichen des US-Heeres (Combat Action Badge). Nachdem die vorgetretenen Soldaten ihre Auszeichnung empfangen hatten und der Appell durch Brigadegeneral Laubenthal beendet wurde, beglückwünschten alle Kompanieangehörigen ihre vier Kameraden zum Erhalt des, zumindest für deutsche Soldaten, recht seltenen Abzeichens.



Beim anschließenden Grillabend nutzte der General ausgiebig die Gelegenheit, mit den Soldaten noch einmal persönlich ins Gespräch zu kommen und ihre Sicht auf die Geschehnisse des 5. August 2014 zu erfragen. Um einige interessante Informationen reicher und gut gestärkt verließ er wenig später Leipzig wieder in Richtung Headquarters der United States Army Europe. Weiter Informationen unter www.army.mil

Text und Bild: 9./Feldjägerregiment 1



« zurück zur Startseite


  WARENKORB

KONTAKT





Kameradschaft der
Feldjäger e.V.

Kugelfangtrift 1
30179 Hannover

Telefon: 0511/47468844
Telefax: 0511/47468845

E-Mail: info@feldjaeger.de

Sprechzeiten der Bundesgeschäftsstelle:
Dienstag, 08:30 – 13:00 Uhr
Mittwoch, 08:30 – 13:00 Uhr
Donnerstag, 08:30 – 13:00 Uhr


MITGLIEDERBEREICH



Informationen und Downloads für Mitglieder und Interessierte »


VERANSTALTUNGEN





Details und weitere Veranstaltungen »


VORSTANDSINFORMATIONEN



Passwortgeschützter Bereich für den Bundesvorstand »

Passwortgeschützter Bereich für die Ortsvorstände »

Copyright © 2015 Kameradschaft der Feldjäger e.V. Alle Rechte vorbehalten.