Startseite 

  ÜBER DIE KAMERADSCHAFT

  DIE FELDJÄGERTRUPPE

  HILFSFONDS
  "FELDJÄGER HELFEN FELDJÄGERN"

  WIR GEDENKEN

  GESCHICHTE

  RESERVISTENARBEIT

  TRADITIONSVERBÄNDE

  VERANSTALTUNGEN UND TERMINE

  VEREINSZEITSCHRIFT
  "DER FELDJÄGER"

  WARENBESTELLUNGEN

  BUCHTIPPS

  IMPRESSUM

DIE KAMERADSCHAFT DEUTSCHLANDWEIT

Finden Sie uns überall in Deutschland »



  "DER FELDJÄGER"




Mediadaten »




Feldjägerdienst für Frauen interessant und attraktiv

Der Girls' Day beziehungsweise Mädchen-Zukunftstag findet seit 2001 statt. Er bietet Mädchen die Möglichkeit, Berufe kennen zu lernen, in denen man Frauen eher weniger vermutet. So auch bei der Bundeswehr. Doch seit Beginn 2001 stehen Frauen alle Tätigkeitsfelder und Karrieremöglichkeiten in den Streitkräften Deutschlands offen. Vivien Rummler ist eine Frau der ersten Stunde. Sie ist seit Juli 2001 Angehörige der Bundeswehr, absolvierte das Studium der Pädagogik in Hamburg, ist zurzeit Hauptmann, Berufsoffizier und Feldjäger(in) aus Leidenschaft. Momentan ist sie Hörsaalleiter beim Offizierlehrgang 3 für Offiziere der Feldjägertruppe nach dem Studium an der Schule für Feldjäger und Stabsdienst der Bundeswehr in Hannover. Für Rummler ist ihre Tätigkeit als Feldjägeroffizier eine "Berufung". Daher ist es Teil ihres Selbstverständnisses, sich um die 60 Schülerinnen im Alter zwischen 14 und 16, die am 23. April in die Emmich-Cambrai-Kaserne kamen, zu kümmern.


Auf Spurensuche machten sich am Girls' Day 60 Schülerinnen bei den Feldjägern. (Quelle: SFJg/StDstBw/Döpke)


Bereits seit 1975 sind approbierte Ärztinnen, Zahn- und Tierärztinnen sowie Apothekerinnen im Sanitätsdienst der Bundeswehr tätig. Seit 2001 stehen für Frauen alle Tätigkeitsfelder und Karrieremöglichkeiten in den Streitkräften offen. Gemäß ihrer Eignung, Befähigung und Leistung können sie freiwillig als Berufssoldatin oder Soldatin auf Zeit Dienst leisten. Ende 2014 dienten 19.064 Soldatinnen in den Streitkräften. Das entspricht einem Anteil von circa elf Prozent. Darunter befinden sich knapp 1.880 Berufssoldatinnen, 16.200 Soldatinnen auf Zeit und 980 Freiwillig Wehrdienstleistende. Insgesamt besteht die Absicht, den Frauenanteil in den allgemeinen Laufbahnen der Bundeswehr auf 15 Prozent zu bringen. Im internationalen Vergleich folgen die deutschen Streitkräfte mit elf Prozent den französischen (19%), den amerikanischen (14%) und den spanischen (12,3%).


Rummler berichtet am Platz der Erinnerungen, dem Ehrenhain der Feldjäger, auch über Tod und Verwundung als Teil des Soldatenberufes. (Quelle: LKdoNI/Arning)


Bewusste Entscheidung - Berufsoffizier!

Während Hauptmann Rummler dafür sorgt, dass die Gruppe zeitgerecht jede Station erreicht, nutzt sie die Gelegenheit, sich mit den aufgeweckt fragenden "Mädchen" über ihren Dienst und den Alltag als Feldjäger auszutauschen. Dabei geht sie auf die Karrieremöglichkeiten ebenso ein wie auf Tod, Verwundung und Entbehrungen als Teil des Soldatenberufes. Aus eigener Erfahrung erzählt sie den Teenagern, dass "es sehr traurig und erschütternd ist, wenn ein Kamerad im Einsatz fällt oder auch im Tagesdienst verunglückt. Als Offizier und militärischer Vorgesetzte habe ich eine ganz besondere Fürsorgepflicht gegenüber meinen Soldaten sowie deren Angehörigen. Das schweißt uns zusammen und ist ein Alleinstellungsmerkmal der Bundeswehr. Fürsorge und die sogenannte Kameradschaft werden aber gerade in diesen schwierigen Fällen eine große Bürde", betont die 34-jährige ehemalige Kompaniechefin Vivien Rummler. Dennoch seien es Kameradschaft, Fürsorge und die Vielfalt der Menschen, mit denen man gemeinsam ein Ziel erreichen soll, kann und will, die sie nach wie vor begeistern. "Ich habe mich am Ende meiner Elternzeit bewusst für die Laufbahn des Berufssoldaten entschieden. Und offenkundig konnte ich mich im Auswahlverfahren durchsetzen", so die selbstbewusste Ehefrau und Mutter, die Wochenpendlerin ist.


Familie und Beruf sind untrennbar miteinander verwoben. (Quelle: LKdoNI/Arning)


Familien und Beruf für Hauptmann Vivien Rummler untrennbar!

Für die gebürtige Brandenburgerin war von Beginn an klar, "dass Familie und Beruf untrennbar miteinander verwoben sind. Ich kenne das auch von daheim nicht anders", stellt Rummler fest. Dabei ist der souveränen Soldatin bewusst, dass auch die Unterstützung des Arbeitgebers ihres Mannes ihr gewähltes Lebensmodell zusätzlichen zu den Möglichkeiten der Bundeswehr positiv verstärkt. "Wir leben quasi eine moderne Ehe. Ich pendel und mein Mann kümmert sich daheim um alles", so die verschmitzt lächelnde Vivien Rummler. "Wir haben das natürlich gemeinsam entschieden. Und ich finde es toll, dass wir das so umsetzen können." Dabei kennt sie als Feldjäger- und Berufsoffizier nach 14 Jahren sowohl den Dienst im Inland als auch im Ausland. Sie weiß um die Forderungen, Entbehrungen und den maximalen Tribut, den eine Verpflichtung in den Streitkräften der Bundesrepublik Deutschland nach sich ziehen kann. Dennoch überwiegen für sie die Vorteile. Man dürfe nicht vergessen, "dass militärische Vorgesetzte im Rahmen ihrer Disziplinarbefugnisse sehr gut und sehr individuell Fürsorge leben können". Diese Tatsache in Kombination mit Kameradschaft allein seien im Vergleich zu anderen Arbeitgebern - auch im Öffentlichen Dienst - attraktive Alleinstellungsmerkmale.


Oberstleutnant Dirk Weschollek ist stellvertretender Kommandeur der Schule Feldjäger und Stabsdienst der Bundeswehr. Er begrüßt die 60 Teilnehmerinnen am Girls' Day.


Text Bild 2 und 3: Oliver Arning, Landeskommando Niedersachsen
Bild 1 und 4: Kai-Axel Döpke, Schule für Feldjäger und Stabsdienst der Bundeswehr



« zurück zur Startseite


  WARENKORB

KONTAKT





Kameradschaft der
Feldjäger e.V.

Kugelfangtrift 1
30179 Hannover

Telefon: 0511/47468844
Telefax: 0511/47468845

E-Mail: info@feldjaeger.de

Sprechzeiten der Bundesgeschäftsstelle:
Dienstag, 08:30 – 13:00 Uhr
Mittwoch, 08:30 – 13:00 Uhr
Donnerstag, 08:30 – 13:00 Uhr


MITGLIEDERBEREICH



Informationen und Downloads für Mitglieder und Interessierte »


VERANSTALTUNGEN





Details und weitere Veranstaltungen »


VORSTANDSINFORMATIONEN



Passwortgeschützter Bereich für den Bundesvorstand »

Passwortgeschützter Bereich für die Ortsvorstände »

Copyright © 2015 Kameradschaft der Feldjäger e.V. Alle Rechte vorbehalten.