Augustdorf - Feldjäger

Kameradschaft der Feldjäger
Direkt zum Seiteninhalt
Landkarte Bundesweit
Kameradschaft der Feldjäger
Kameradschaft der Feldjäger e.V.
Telefon 0511 / 47 46 88 44
Kugelfangtrift 1 | 30179 Hannover
Vorschau der Veranstaltungen /Termine bundesweit
Die aktuelle Ausgabe
Scancode

Augustdorf

OV-WEBSEITEN > REGION-4
1.Vorsitzender
Dr. Karsten Klohs
2.Vorsitzender
Reinhard Buttke
Kassenwart
Josef Göke
Schriftführer
Michaela Friedlein
Beisitzer
Hauptmann Stiller (KpChef 5./Feldjägerregiment 2)
Roland Nowak
Dieter Nitzke
Kassenprüfer
Harald Schäfers
Kai Nitzke
Email
Kontakt


                                                              



39. Internationales Militärschießen (IMSB)
Das Landeskommando Nordrhein-Westfalen führte am 11. Mai 2019 das 39. Internationale Militärschießen Bielefeld (IMSB) auf der Standortschießanlage Augustdorf durch. 350 Teilnehmer aus sechs Nationen nahmen in diesem Jahr an dem Wettkampf teil. Sie bildeten 57 Mannschaften und mussten in verschiedenen Disziplinen mit dem Gewehr G36 und mit der Pistole P8 ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.
Unter der Leitung von Hauptfeldwebel Patrik-Trevor Heldt betreuten Kameraden der Reservistenkameradschaft (RK) Feldjäger im Verband der Reservisten der deutschen Bundeswehr e. V. und Kameraden des Ortsverbandes Augustdorf in der Kameradschaft der Feldjäger e. V. den G36-Stand Alpha 1. Zu den teilnehmenden Mannschaften zählten auch Abordnungen der Ortsverbände Hilden und Dinslaken. Die Siegerehrung erfolgte durch den Schirmherrn der Veranstaltung, Herrn Michael Berens, Bürgermeister der Gemeinde Hövelhof und dem Kommandeur des Landeskommandos Nordrheinwestfalen Herrn Brigadegeneral Torsten Gersdorf. Beide würdigten die Leistungen der Teilnehmer dieses Wettkampfes  sowie die Leistungen des Funktionspersonals. Ganz besonders das freiwillige Engagement der Reservisten für die Bundeswehr und damit auch in erster Linie für die Gesellschaft wurde als hohes Gut herausgestellt, das in dieser Form nicht unbedingt mehr als selbstverständlich anzunehmen ist. Im Anschluss wurde ein rustikales Biwak im „Lager Augusta“ organisiert, bei dem bestehende Kontakte vertieft und neue Kontakte geknüpft werden konnten.
Michaela Friedlein
Bericht: Michaela Friedlein
Fotograf: Harald Göke


Teilnahme der „Interessengemeinschaft Polizeimodellbau“ auf der 41. Intermodellbau in Dortmund
In diesem Jahr präsentierte die “Interessengemeinschaft Polizeimodellbau“ unter der Leitung von Michaela Friedlein wieder Modelle von Polizeifahrzeugen und Modellfahrzeuge der Feldjägertruppe in verschiedenen Maßstäben und verschiedenen Epochen auf der Intermodellbau. Seit Juni 2018 ist die Modellbaugruppe eigenständig, somit war die Intermodellbau 2019 eine Premiere unter neuer Flagge und für uns ein voller Erfolg. Neben dem Anspruch, die Polizeigeschichte zu präsentieren, bleibt es uns weiterhin wichtig, den Besuchern auch die Fahrzeuge der Feldjägertruppe durch detailgetreue Modellnachbauten näherzubringen. Ebenso ist unser Messestand ein beliebter Treffpunkt für Modellbauer, polizeiinteressierte Besucher und Feldjäger. Durch die zahlreichen interessanten und fachübergreifenden Gespräche konnten in den letzten Jahren auf dem Messestand viele neue Kontakte geknüpft und bestehende Kontakte gepflegt werden. Dies soll sich auch in Zukunft nicht ändern.
Michaela Friedlein
Bericht: Michaela Friedlein
Fotograf: S. Raymann


Bericht Wettkampf: Lippische Panzergrenadiere
Am 01. Dezember 2018 richtete die Reservistenkameradschaft Augustdorf den traditionellen Schießwettkampf: „Lippische Panzergrenadiere“ in der Generalfeldmarschall-Rommel-Kaserne in Augustdorf aus. Dieser Schießwettkampf wird auch „ Gänseschießen“ genannt, die Sieger erhalten je nach Platzierung als Siegerprämie Gänse, Enten oder Hühner (natürlich gefrostet).
Es ist eine Jahresabschlussveranstaltung, die von den Teilnehmern immer gern als Anlass genommen wird, sich vor den Feiertagen noch einmal zusammenzusetzen und sich auszutauschen. Zahlreiche Mitglieder der Reservistenkameradschaft Feldjäger und des Ortsverbandes Augustdorf nahmen die Gelegenheit war.
Es wurden anspruchsvolle und interessante Disziplinen mit der Maschinengewehr MG4 und dem Gewehr G36 im Simulator geschossen. Obergefreiter Dr. Carsten Balewski und Hauptfeldwebel Patrik-Trevor Heldt belegten den 12. und 16. Platz und konnten jeweils ein Geflügel mit nach Hause nehmen.

Der Ortsverband Augustdorf gratuliert recht herzlich.

Bericht: Michaela Friedlein

Bericht  35. Internationaler Schießwettkampf "Wappen der Stadt Köln"
Zum 35. Mal veranstaltete in diesem Jahr das Landeskommando Nordrhein-Westfalen in Form einer Dienstlichen Veranstaltung (DVag)
den Internationalen Schießwettkampf „Wappen der Stadt Köln“ mit anschließendem Reservisten-Ball in der Luftwaffenkaserne Köln-Wahn. 100 Mannschaften mit insgesamt 400 Schützen nahmen an dieser Veranstaltung teil. Die Reservisten der Feldjäger-Kameradschaft Augustdorf waren mit zwei Mannschaften sehr erfolgreich vertreten.

Geschossen wurden Disziplinen mit der Pistole P8 und dem Gewehr G36.

Die Mannschaft Reservistenkameradschaft Feldjäger 1 mit den Schützen Hauptfeldwebel Patrik-Trevor Heldt,
Oberfeldwebel Reinhard Buttke, Hauptgefreiter Fabian Buttke und Michael Böning belegte in der Mannschaftswertung G36 100m liegend freihändig und in der Gesamtwertung jeweils den 2. Platz.

Michael Böning belegte Platz 3 in der Einzelwertung G36 100m liegend freihändig. Die Mannschaft Reservistenkameradschaft Feldjäger 2 mit den Schützen Stabsgefreiter Michael Berger, Obergefreiter Harald Göke und Obergefreiter Frank Latz belegte in der Gesamtwertung Platz 35.

Alle Schützen der beiden Mannschaften erreichten in der Gesamtwertung Platzierungen unter den ersten 100. Bei einer Teilnahme von 400 Einzelschützen und 100 Mannschaften ist dies ein sehr großer Erfolg.

Die Angehörigen des Ortsverbandes Augustdorf gratulieren recht herzlich.

Während des Reservistenballes fand die Siegerehrung statt. Für alle Beteiligen war es ein gelungener Abend mit vielen interessanten Gesprächen.

Bericht: Michaela Friedlein     /     Fotograf: Harald Göke

30. Gardesternschießen und 5. Wanderpokal „Stabsfeldwebel Michael Philipper“ 2018
Zum 30. Mal richtete die Reservistenkameradschaft Feldjäger am 15.September 2018 federführend das klassische Gardesternschießen und den 5. Wanderpokal „Stabsfeldwebel Michael Philipper“ aus. Auch in diesem Jahr erfolgte das Schießen auf dem Schießstand des Paderborner-Bürger-Schützenvereins und wurde durch die Schießabteilung der Königsträßer Kompanie unterstützt. Die Königsträßer Kompanie stellte wieder ihre Baude als ansprechenden und gemütlichen Veranstaltungsort dankenswerterweise zur Verfügung. Zahlreiche Reservisten aus den verschiedenen Reservistenkameradschaften der Region und der Ortsverbände Augustdorf und Dinslaken nahmen an der Veranstaltung teil.
Hauptfeldwebel Patrik-Trevor Heldt belegte beim Gardesternschießen den ersten Platz, gefolgt von Michael Böning auf Platz 2 und Oberstleutnant Wolfgang Mann auf Platz 3.
Beim Wanderpokal „Stabsfeldwebel Michael Philipper“ belegte Schütze d. R. Olaf Michaelis Platz 3, Lena Senn Platz 2 und den ersten Platz erreichte Obergefreiter d. R. Ralf Dubberke.
Auch in diesem Jahr stiftete die Reservistenkameradschaft Rheda-Wiedenbrück wieder Sonderpreise zur freien Verfügung. Für ihre guten Ergebnisse im Luftgewehrschießen belegten Gideon Kramme und Louis Gubela den 1. bzw. 2. Kinderplatz.
Nach der Siegerehrung überreichte der Vorsitzende der Reservistenkameradschaft Feldjäger Oberstabsfeldwebel d. R. Rolf Zubler an denStabsgefreiten d. R. Michael Berger die Urkunde über das bestandene Deutsche Sportabzeichen (20. Wiederholung).
Der Ortsverband Dinslaken erhielt einen Sonderpreis für die weit angereisteste Mannschaft.
Beim anschließenden geselligen Kameradschaftsabend wurden wieder interessante und anregende Gespräche geführt.
Bericht: Michaela Friedlein
Fotograf: Harald Göke
Copyright © 2019 Kameradschaft der Feldjäger e.V. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt